.. .. ..

2014.12.20

„Ich bin sogar seitdem in eine muthwillige Laune gefallen, in einen gewissen humoristischen Rausch, in welchem mir die Freuden und Leiden dieses Lebens weder wünschenswürdig noch verabscheuungswerth erscheinen, es ist alles um mich her ein breiter, mühsam erfundener Scherz, der, wenn man ihn zu genau beobachtet und anatomirt, nüchtern erscheint: aber wenn man sich auf dieser Maskerade dem Lachen und der guten Laune gutwillig hingiebt, so verfliegt der Spleen, und wir fühlen es, daß wir auch im Lachen weise seyn können. Ist denn überhaupt nicht alles auf dieser Erde ein und eben dasselbe?“

„Ja, das mag wohl sein, aber eins und eins ist zwei!“

spleen

2014.12.18

„In dieser Nacht, etwa um die Mitte derselben, heißt es, vernahm man, während Alles in der Stadt ruhig und vor Furcht und Erwartung dessen was geschehen werde niedergeschlagen war, plötzlich harmonische Töne von allerlei Instrumenten und den Lärmen von einer Menge Menschen unter Jauchzen und Tanzen von Satyren, wie wenn ein Bakchantenschwarm nicht ohne Geräusch hinauszöge; die Richtung sei ziemlich mitten durch die Stadt nach dem äußern Tore zu gewesen, welches den Feinden zugekehrt war; dort habe das Geräusch seine höchste Stärke erreicht und sich hierauf draußen verloren. Denen die über dieses Vorzeichen nachdachten schien es als werde Antonius von dem Gotte verlassen dem er sich Zeit seines Lebens am meisten als ähnlich und verwandt betrachtet hatte.“