.. das ende schert das werk ..

2011.07.07

das ende schert das werk. zeitlich gehen zubringer generell in jede richtung. der austausch verläuft entlang aller denkbaren achsen, insofern als er sich unablässig erweitert um bislang nicht denkbare achsen. das, was übrig bleibt, ist aktuell und trägt ein schnelles kreuzchen. das andere ist es nicht, es hat kein kreuzchen. die unterscheidung muss vor der entscheidung liegen. alles andere führt in die panik. so wie leute vom kontinent in england blitzschnell überfahren werden. und schließlich vor dem überqueren von straßen in sehr quirligen küstenorten, so sie sich der gefahr bewusst, auch nach oben in den himmel schauen – sie wissen inzwischen, alles kommt von überall. dann sehr schnell rennen. das ende schert das werk.

immeramhang, foto: j.rinck

immeramhang, foto: j.rinck

one comment

  1. Hin her- her hin–runter rauf- rauf runter immer dahin, wo saftiges Gras wächst und es den Weg lohnt. Wenn ich Linien machen könnte, würde ich zicke zacke ganz viele machen.

    blinkyblanky, 07.07.2011

Leave a comment