.. wo las ..

wo las ich das, man müsse sich das gestein vorstellen wie eine verbackene blockflöte, so porös? die flöte also als masse. die löcher im gestein?

+ + + + + + + + + + + + + + +  DA! Alexei Parschtschikow: ERDÖL. Übersetzt von H. Jackson. Kommentar. kookbooks 2011

„Luppe besteht in ihrer Materialität, Form, aus Löchern. Also ob man eine Flöte genommen (stell dir vor, wie wäre aus Ton) und sie zusammengeklumpt hätte. Sie ist das Resultat irrsinniger Temperaturen in der Schmelze, in Rennöfen. Als wäre Luppe eine eingeschlossene Musik, die nicht aus dem steineren Labyrinth kann.
Luppe ist unnütz, unbrauchbar, aber sie hat eine Schönheit und zwingt uns, ihr Gesetz zu begreifen, das sie geformt hat, auch wenn sie selbst Resultat des Chaos ist.
Man braucht Schlacke vor allem im Straßenbau. Luppe (ein Abfallprodukt) ist eigentümlicher Konsistenz, porig, mit Löchern, es scheint, als könne sie dem Leben eine Tonharmonie schenken, aber sie eignet sich nicht für Töne. Die Luppe fließt wohl über und tönt, aber das ist nur ihr innerer Ton.“

6 Gedanken zu „.. wo las ..“

  1. >>>
    The heroic negativity of pleasure
    is that it makes my body painfully apparent,
    a body that weighs six hundred pounds on Jupiter
    and next to nothing here in Europe
    <<< Ben Learner, aus # 26, in The Lichtenberg Figures

  2. LOST ORIGINAL

    Mr. K said       in times of great crudity
    it is necessary         to be subtle
    so please wrap around me
    with awkward grace
    I may have sufferend some Rilke Damage
    or do I just have a little trouble
    with fantasy tripwires
    while engrossed in the sky’s lexicon
    & hills like purple pachyderms
    „there’s been a great upsurgence
    said the announcer        but I didn’t catch
    what of       & what of where
    does it come from where does it go
    still asking        on down the road

    Anselm Hollo, aus Notes on the Possibilites and Attractions of Existence

  3. But those horrible manners of poems
    that tuck their white page like a napkin into their collar
    before beginning
    their sloppy, dishonest
    and greedy work

  4. And then number these failure-explosions
    and wrap them up in the best paper with ribbons
    and sell them to flattered idiots

  5. who know quite well the delicate pleasures
    of wrapping shit up in expensive cloth
    cause they do it every morning.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.