Der schwarze Punkt

2009.04.26

photo-122

In R.L. Stevensons „Treasure Island“ hebt alles mit der Ankunft des Schwarzen Punkts an. Es ist nicht so sehr ein Fluch wie eine Morddrohung, aber aus den Gründen der Morddrohung ist es vielmehr ein Fluch. Was daran auch den kleinen Jungen, den Erzähler der Geschichte, frappiert, ist, dass der Schwarze Punkt wirklich existiert. Er ist ein mit Kohle geschwärzter kleiner Zettel.

RKS 3

2009.02.20

+#+#*###+#*#+#+#+##*#+#*’*’*’*#*“++#+#*’#*#+*#
+#+##+#+*ROTTEN KINCK SCHOW +##* 3 #*#+’*
+#+#*###+#*#+#+#+##*#+#*’*’*’*#*“++#+#*’#*#+*#

MEINE MUSE, MEIN DÄMON, MEIN RECHNER

+++ Working Girls‘ Shamanism * ekballein, und vorher zartrammpeln *
Yeats approves this kind of brutality +++

+++ natürliche geister, direkt befragt * die dämonen des unmittelbaren
heimleuchtens, des selbstüberraschenden dranbleibens, der fehlgeleiteten
begeisterung und der sorge +++

+++ wohnschmaschinen – insistierte sippenschreibtische in serie +++

+++ superspreader – anglerfisch * die geheimen nähte der schlafakrobatin +++

+++ Numen-Nummer und Nadelöhr Wunsch * die zwei leeren päckchen
zigaretten +++

+++ Die Lücke in der WH des HL * Figuren der pathologischen Nähe +++

+++ Fetisch und Partial: A Puzzle’s Puzzle * But Poets do not exist to
accept Griefs. +++

+++ starre schatten der verliebten – Wo Starre Schatten Lehnen, Da Ist
Wand – Bulkig, bulkig, bulkig – Das Ende der Wand +++

Categories : RKS 3
Tags :   

#3

2008.11.04

plakat1

Categories : RKS 3