der vergleich

sich die wüste überziehen. von wo steigt man ein?

ein spielfeld wie ein skizzenbuch mit abgerundeten ecken.

kommentare über bande. das aufrauhen der flächen vor den toren, die schraffur.

das weiterspielen dahinter, die anmerkung, ausnutzung des ganzen raums. das tor verschieben. aussitzen der strafzeit.

fliegender wechsel. die schonung der gedanken. die schonung der gefühle.

9 Gedanken zu „der vergleich“

  1. ja, genau, sich die wüste überziehn. flieder. nein, lila. die farbe natürlich verfälscht. und nie blüht sie so wie die wüste. es hat einmal tante gerdi gehört. der heutige himmel entbehrt jeder farbe. großes tropenhaus! großes tropenhaus, ach. und ein hemdchen, das so wimmert, alles bleibt im schrank. angezogen wird nur was vor dem bett herumliegt und was warm ist. sagt a zu b: ich hab dir meine kleider eingescannt. damit du mich erkennen kannst. wuchtete mäntel unter den deckel. legte die pullis dazu. später die höschen. dann noch das bettzeug. den schlafsack. scannte am ende auch tische und stühle. dann den inhalt des kühlschranks. die wüste durchkämmen. kämmen? die wüste durchbürsten? bürsten? dann fönen. ach, wenn doch nur der frühling käm.

  2. ach hätte ich flieder, ich legte ihn dir SOFORT auf den scanner. stattdessen, was da ist: eine handvoll haselnüsse. aus dem letzten herbst. vorlieb nehmen müssen. mit den vorräten. wie ein eichhorn. oder hörnchen. kollege sagte: winter geht noch lang. die meisen verschmähen das fett. das essen sie erst am ende des winters. denn das wird erst nötig beim brüten. einstweilen reichen ihnen die kerne in der röhre.

    haselnuesse

  3. hiroshige in edo hat den regen gescannt. ich sage, ich weiß nicht, welches buch soll ich nehmen, hier sind die drucke sehr viel besser, aber nicht erläutert, wie dort. nehmen sie beide, sagt der immer hilfreiche kunstbuchverkäufer bei könig mit den hochwasserhosen und den freundlich wachen augen, oder fahren sie nach dahlem. nun fahre ich nach dahlem, gescannter regen steht starr in der luft. und als sie ihre eishockeyschläger gegen das licht hielten, blitzten samuraischwerter.

  4. wenn du nach dahlem fährst, dann geh doch auch ins GROSSE TROPENHAUS! dann bist du ja fast da! eingang königin luise platz.

  5. das einlaufen der spieler, schon bezug der felder. wie sie vorsichtig mit stollen die halme biegen, dass die schneckenhäuser nicht zertreten werden.
    leider heute keine zeit für die hausenden tropen, halb sechs landet der flieder.

  6. Dante hört Verdi. Wo? Im Regen. Damals gab es keine Plattenspieler.

    Und was hört Toni im Regen?
    Vivaldi.

    Döskopp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.